Do, 18.03.2021

Preisgekrönte Innovationskraft

tmax als TOP 100 Innovator ausgezeichnet

Bildunterschrift: tmax erhält TOP 100-Siegel. Für Thorsten Thom, Vorsitzender der Ge-schäftsführung der tmax Gruppe, ist die Auszeichnung besonders wichtig. „Sie unter-streicht den hohen Stellenwert von Innovationen bei tmax und macht unsere Bemühungen zur Implementierung eines effizienten Innovationsmanagements sichtbar.“, kommentiert er.

Bildunterschrift: tmax erhält TOP 100-Siegel. Für Thorsten Thom, Vorsitzender der Ge-schäftsführung der tmax Gruppe, ist die Auszeichnung besonders wichtig. „Sie unter-streicht den hohen Stellenwert von Innovationen bei tmax und macht unsere Bemühungen zur Implementierung eines effizienten Innovationsmanagements sichtbar.“, kommentiert er.

Die tmax Germany GmbH hat zum ersten Mal das TOP 100-Siegel 2021 verliehen bekommen. Mit dieser Auszeichnung werden jährlich die innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstandes gekürt. Voraussetzung für den Erhalt des Siegels war der erfolgreiche Durchlauf eines wissenschaftlichen Auswahlverfahrens, in dem tmax seine Innovationskraft beweisen konnte.

Im Auftrag der compamedia GmbH, die seit 1993 den Innovationswettbewerb TOP 100 organisiert, untersuchten der Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team die Innovationskraft von tmax. Die Forscher legten rund 120 Prüfkriterien aus fünf Kategorien zugrunde: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation und Innovationserfolg. Im Kern geht es um die Frage, ob Innovationen das Ergebnis planvollen Vorgehens oder ein Zufallsprodukt sind, also um die Wiederholbarkeit von Innovationsleistungen. Und auch darum, ob und wie sich die entsprechenden Lösungen am Markt durchsetzen. 

Unter der Leitung von Thorsten Thom, Vorsitzender der Geschäftsführung der tmax Gruppe und Dr. Jesco Gumprecht, Corporate Development Manager, hat tmax den Bereich Innovationen deutlich professionalisiert und damit seine Innovationskraft erhöht.

„Die Auszeichnung zum TOP 100 Innovator ist für mich besonders wichtig“, erläutert Thorsten Thom. „Sie unterstreicht den hohen Stellenwert von Innovationen bei tmax und macht unsere Erfolge bei der Implementierung eines effizienten Innovationsmanagements sichtbar.“

„Ohne Innovationen, keine Zukunft“, davon ist Thorsten Thom überzeugt und erklärt: „So ist es für uns entscheidend am Puls der Zeit zu bleiben, Zukunftsthemen aufzuspüren und diese agil sowie systematisch anzugehen. Dabei ist der Fokus stets auf dem Kundennutzen, auf dem Mehrwert, der die Innovation für unsere Kunden bietet.“ 

2020 hat tmax sein Innovationsmanagement komplett überarbeitet. Unter dem Namen tBrain 2.0 agiert ein internes cross-funktionales Team, bei dem die Geschäftsführung eine entscheidende Rolle spielt. Denn, wie der Geschäftsführer ergänzt, „Innovation ist Chef-Sache.“ Das Team greift Trends auf, bewertet sie und entwickelt Lösungen eng mit dem Kunden zusammen. Die agile Vorgehensweise ermöglicht tmax, Ideen schnell zu bewerten und Prototypen mit minimalem Aufwand umzusetzen, um rasch ein Feedback vom Kunden bzw. Markt zu bekommen.

Das Engagement der tmax in Sachen Innovation und Zukunftsfähigkeit erklärt Thorsten Thom so: „Wasserstoffmotoren und Brennstoffzellen sowie die Elektromobilität sind die Themen, die uns momentan stark beschäftigen. Mit unseren Lösungen gestalten wir den Technologiewandel in der Mobilität aktiv mit.“ Tmax-Hochtemperaturdämmungen tragen beispielsweise dazu bei, den Brandschutz von batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen (BEV) zu erhöhen, den Wirkungsgrad von Wasserstoffmotoren zu steigern und die Temperaturen bei Brennstoffzellen zu beherrschen. Somit sorgt tmax für einen wirksamen Schutz von Mensch und Maschine sowie für Effizienzsteigerung und leistet einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung von Emissionen.

Laden Sie hier die Pressemitteilung und die dazugehörigen Bilder herunter:

Text:

PM_18.03.2021_tmax_TOP 100 Innovator_DE

Bilder:

Thorsten Thom

Dr. Jesco Gumprecht

TOP 100-Trophäe